Walaba – geiles Holz für die Terrasse und voll öko

2. Juni 2017

Du suchst spektakuläre Terrassendielen aus Holz? Dann nimm Walaba! Aber Vorsicht: Dieses besondere Terrassenholz wird Dich nicht mehr loslassen. Nicht nur, weil es beeindruckend schön aussieht. Die Dielen begeistern mit höchster Qualität und halten Jahrzehnte lang. Hier erfährst Du, was Walaba einzigartig macht. Woher das Holz kommt und warum es voll öko ist.

Walaba ist Surinamholz

Das außergewöhnliche Holz kommt aus Surinam in Südamerika (siehe Landkarte). In den Niederlanden wird es zu hochwertigen Terrassendielen verarbeitet.

Terrassenholz aus nachhaltiger Waldwirtschaft

In den 1960er-Jahren wurde Walaba im Stausee gewonnen – aus versunkenen Baumstämmen. Die Produktion wurde jedoch verlagert. Heute stammt es aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in Surinam. Deshalb kannst Du es guten Gewissens auf Deiner Terrasse verlegen. Es wird ordentlich abgebaut, ohne Raubbau an der Natur zu betreiben. Voll öko eben.

Das interessiert Dich? Hier findest Du weiterführende Informationen rund um Holz aus Surinam.

Von Natur aus imprägniert

„Walaba ist ein Holz in Resistenzklasse 1”, erklärt Tobias Brinkmann im Video. Stimmt, besser geht’s nicht! Warum das so ist? Ganz einfach: Bäume im Tropenwald schützen sich durch Öle und Wachse gegen Fressfeinde. Diese Abwehrstrategie ist nicht nur wirksam. Sie macht das Terrassenholz besonders witterungsbeständig. Von Natur aus imprägniert – Walaba ist eines der besten Beispiele.

Resistenzklasse 1

Walaba wird auf Deiner Terrasse ungefähr 20 bis 25 Jahre halten. Einzige Voraussetzung: Du verlegst es fachmännisch und pflegst es regelmäßig. Tipp: Das Verlegen übernehmen gerne unsere Holzwerkhelden. Sag einfach Bescheid und sie kümmern sich um Dein Projekt.

Das Heavy-Metal-Konzert aller Terrassendielen

Ja, das sagt Tobias Brinkmann in dem Video. Ja, er arbeitet für HolzLand Beese. Und ja, er verkauft Walaba. Alles gut. Aber weißt Du, was das Beste ist? Er ist tatsächlich begeistert und empfiehlt Walaba aus Überzeugung. Vertrau unserem Fachmann! Hol Dir Walaba und seine spektakuläre Maserung auf Deine Terrasse. Kennst Du das Wort Blickfang? Genau das wird sie mit dem Surinamholz werden. Ein echter Blickfang.

Das Holz wird hellgrau

Wie andere Terrassenhölzer verändert Walaba im Lauf der Zeit seine Farbe. Durch Wetter und Sonne bildet sich ein gleichmäßig silbergraue Patina. Das ist allerdings kein Mangel oder Schaden – das ist völlig normal. Und sieht faszinierend aus.

Auf den Bildern ist es gut zu erkennen. Links Walaba in seinem natürlichen Braunton. Rechts vergraut (verwittert). Sei ehrlich: Hat beides seinen Charme.

Walaba unbehandelt Terrasse Holz
Walaba vergraut Terrassendielen Holz

Holzterrasse pflegen und Patina verhindern

Du hast die Wahl: natürlich dunkelbraun oder verwittert silbergrau. Du willst den natürlichen Farbton erhalten? Mit regelmäßiger Pflege ist das kein Problem. Hol Dir bei uns das passende Öl und behandele Deine Terrassendielen damit. Es dringt ins Holz ein und bringt seinen Braunton zurück. Du stehst auf Hellgrau? Dann lass Deine Walaba-Terrasse einfach verwittern.

Einsatzbereiche

Wie Du jetzt weißt, ist das Surinamholz extrem witterungsbeständig. Deshalb kannst Du es jederzeit im Garten verwenden. Deine Terrasse liegt im Schatten? Egal. Sie ist ständig direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt? Auch egal. Dank der höchsten Resistenzklasse 1 trotzt Walaba dauerhaft jedem Wetter.

Terrassen in unserer Ausstellung in Unna

Du willst Dir alles mal anschauen? Terrassen live erleben? Dann komm vorbei! Wir haben große Terrassenflächen verlegt und jede Menge Muster in der Ausstellung.

Beratung? Aber sicher! Kompetent und ausführlich. Du bist doch bei Beese.

Komm zu Beese!

Du bist begeistert? Du willst am liebsten sofort Dein neues Lieblingsprodukt kaufen?

Auf zu Beese: So findest Du uns

Lust auf mehr News?

Dann melde Dich jetzt bei unserem Newsletter an! So verpasst Du nichts mehr!

Jetzt anmelden und Newsexperte werden

Nach oben